Designer: Joomla Templates 3.2

 

Mit dem Theaterstück

 

"s‘Wonderwasser"

von

Hans-Joachim Caspart

 

erlebten die zahlreichen Besucher einen fröhlichen und unterhaltsamen Theaterabend

 

Im Zentrum der Mundartkomödie stand der Brunnen im Garten

der Bäuerin Sophie Hufnagel.

Schon lange hatte die verfeindete Nachbarin Paula Kiebele ein Auge auf den

Quellbrunnen geworfen. Die geizige Weingärtnerin wollte diesen Brunnen zu gerne haben um Wasser zu sparen.

 Doch Sophie Hufnagel weigerte sich, den Brunnen zu verkaufen.

 

 

Der weitgereiste heilkundige Philip Schonke, ein ausgekochtes Schlitzohr, erklärte das  Brunnenwasser kurzerhand zum "Heilwasser"  ----  und alles wurde anders.

 

Alle witterten das große Geld.

 

Paula hat sich allerhand einfallen lassen um andere vom Geld fernzuhalten.

 Das veranlasste sie sogar, zusammen mit ihrem Gesellen Frieder Nägele,  in der Nacht der Nächte eine wilde Geisterstunde zu inszenieren, um Sophie Hufnagel das Leben in ihrem Hause zu vermiesen und

 von ihrem Grund und Boden zu vertreiben.

 

Erst als die Zeitungsreporterin Rita von Rittmaier  das  

„Wunder von Neuwirtshaus“

 in der großen Öffentlichkeit  verbreitete,

 kamen sich die verfeindeten Nachbarinnen näher.

 

 

Dieses Stück hat für allerhand Turbulenzen gesorgt.  Mit viel Wortwitz und einer Besetzung, wie aus dem Leben gegriffen, erlebte das Publikum einen kurzweiligen  Abend

 

Die Theatergruppe Neuwirtshaus möchte sich bei den Zuschauern für das große Interesse und den reichlichen Applaus herzlich bedanken.

 

 

 

 

 

 

Sunday the 21st. Copyright © 2019 Theatergruppe Neuwirtshaus. Alle Rechte vorbehalten..